Vebidoo goes mobile

Smartphones sind inzwischen ein wichtiger Bestandteil unseres alltäglichen Lebens geworden. Fast die Hälfte aller Handynutzer besitzt ein Smartphone und nutzt dieses täglich, um ins Internet zu gehen.

Auch die Personensuchmaschine vebidoo wird häufig von Nutzern mit mobilen Endgeräten aufgerufen. Diese können nun von der mobilen Version profitieren, die vebidoo seit kurzem anbietet. Sie ist speziell für die Anzeige in mobilen Geräten – egal ob iOS oder Android – optimiert, sodass die alle Suchergebnisse auch auf dem kleineren Bildschirm eines Smartphones gut lesbar sind.

Vebidoo erkennt automatisch, wenn ein Smartphone oder Tablet-PC auf die Webseite zugreift und zeigt die entsprechend optimierte Version an. So können Nutzer jetzt auch bequem von unterwegs die Personensuche von vebidoo nutzen. Sie erhalten die wichtigsten Informationen zu der gesuchten Person, wie Fotos, Videos, News und Kontaktmöglichkeiten.

Das neue, mobile Layout im Vergleich zur klassichen Online-Version am Beispiel der deutschen Tennis-Profispielerin Sabine Lisicki:

vebidoo Mobile

Smartphone-Nutzer erreichen die mobile Version von vebidoo über vebidoo.de oder m.vebidoo.de. Achtung: Die mobile Version wird natürlich nur angezeigt, wenn ein Smartphone oder Tablet-Computer auf die Webseite zugreift.